Aktuelles: Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Corona Impfungen starten

Autor: Benjamin Fischer
Artikel vom 01.01.2021

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

soeben hat das Hessische Sozialministerium weitere Informationen zur geplanten Corona-Schutzimpfung veröffentlicht.

  • Ab dem 12. Januar 2021 können Termine für die persönliche Schutzimpfung der Personen vereinbart werden, die der höchsten Priorisierungsgruppe nach der Coronavirus-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums angehören.
  • Dies sind in erster Linie Bürgerinnen und Bürger ab dem 80. Lebensjahr, die NICHT in einem Alten- und Pflegeheim leben.
  • Auch Personen, die in ihrem medizinischen oder pflegenden Beruf besonderen Kontakt mit bestimmten Gruppen haben, gehören teilweise zur höchsten Priorisierungsgruppe (siehe unten).
  • Für die Impfungen öffnen die Regionalen Impfzentren ab dem 19. Januar 2021. Das für uns zuständige Impfzentrum befindet sich im Darmstadium in Darmstadt. Weitere gibt es in Frankfurt, Wiesbaden, Kassel, Gießen und Fulda.

Vorgehensweise

Bitte prüfen Sie zunächst, ob Sie zu EINER der nachfolgend genannten Personengruppen gehören:

  1. Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben,
  2. Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
  3. Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
  4. Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren im Sinne von § 6 Absatz 1 Satz 1 sowie in Bereichen, in denen für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden,
  5. Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin.

Wenn Sie also zu einer der genannten Personengruppen gehören, vereinbaren Sie ab dem 12. Januar einen Impftermin telefonisch unter oder online unter www.impfterminservice.de.

Unterstützung bei Anmeldung

Bitte unterstützen Sie Ihre Eltern, Großeltern etc. bei der Online-Anmeldung. Gerne auch Ihre Nachbarn.

Hilfsangebot durch die Gemeinde

Gemeinsam mit meinen Kollegen im Rathaus werde ich am Montag prüfen, wie wir als Gemeindeverwaltung den Menschen über 80 Jahren helfen können, die keine Unterstützung z.B. aus der Familie haben. Denkbar ist aus meiner Sicht ein Anschreiben an alle Personen über 80 Jahren mit dem klaren Angebot, diese bei der Online-Beantragung von Mitarbeiter/innen des Rathauses zu unterstützen. Auch die Frage des Transports zum Impfzentrum nach Darmstadt für die Bürgerinnen und Bürger, die das sonst nicht schaffen, werden wir klären. Mehr Informationen dazu wird es bis spätestens Dienstag (04.01.) geben.

Weitere Gruppen im Anschluss

Sobald sich weitere Gruppen für einen Impftermin anmelden können (z.B. Personen über 70 Jahre) werden Sie wie gewohnt hier zeitnah informiert.

Soweit die aus meiner Sicht sehr guten Informationen zum neuen Jahr!

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr

Sebastian Bubenzer
Bürgermeister