Aktuelles: Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Bauleitplanung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein; Bebauungsplan „Recyclinganlage Gewann Sauweide“

Autor: Benjamin Fischer
Artikel vom 09.10.2020

Dokumente zu dieser Bekanntmachung:

Amtliche Bekanntmachung - Bebauungsplan (PDF-Datei)
Amtliche Bekanntmachung - Flächennutzungsplan (PDF-Datei)
Änderung des Flächennutzungsplanes (PDF-Datei)
Textfestsetzungen (PDF-Datei)
Umweltbericht (PDF-Datei)
Flächennutzungsplan (PDF-Datei)
Flächennutzungsplan A4 (PDF-Datei)
Bebauungsplan (PDF-Datei)
Bebauungsplan A4 (PDF-Datei)
Begründung Anlage 5 Schallimmissionsprognose (PDF-Datei)
Begründung Anlage 6 Staubimmissionsprognose (PDF-Datei)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein hat in ihrer Sitzung am 30.06.2020 zur Schaffung der bauleitplanerischen Vorbereitung einer Erweiterungsfläche für ein bestehendes Erdzwischenlager und der Baurechtschaffung einer möglichen Verlagerung des Bau- und Betriebshofs einer örtlichen Baufirmabeschlossen, den Bebauungsplan „Recyclinganlage Gewann Sauweide“ gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen.

Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes besteht aus zwei Teilgeltungsbereichen. Der Teilgeltungsbereich 1 des Bebauungsplans „Recyclinganlage Gewann Sauweide“ liegt zwischen der Ortslage Alsbach und Hähnlein südlich der Landesstraße L3112. Er grenzt im Südwesten an eine Holzverarbeitung, im Süden an die Kompostierungsanlage der Gemeinde Alsbach-Hähnlein und im Osten direkt an die Autobahn A5 an. Im Norden und Westen befinden sich landwirtschaftlich genutzte Flächen. Der Teilgeltungsbereich 1 umfasst die Grundstücke in der Gemarkung Alsbach, Flur 7, Flurstücke Nr. 97 (teilweise), Nr. 116, Nr. 117 und Nr. 118/1 und hat eine Gesamtgröße von ca. 76.762 m2 (7,68 ha).

Der Teilgeltungsbereich 2 des Bebauungsplanes liegt südöstlich des Ortsteils Hähnlein und südlich der Landesstraße 3112 (L 3112 bzw. Alsbacher Straße). Betroffen ist das Grundstück in der Gemarkung Hähnlein, Flur 4, Flurstück Nr. 36 mit einer Größe von ca. 4.630 m² (0,46 ha).

Das Plangebiet hat eine Gesamtgröße (Teilgeltungsbereiche 1 und 2) von ca. 81.392 m² (8,14 ha). Die Abgrenzung der beiden Teilgeltungsbereiche sind in den beigefügten Plandarstellungen durch gestrichelte Umrandung gekennzeichnet.

Weiterhin wird bekannt gemacht, dass der Bebauungsplan in der Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein am 30.06.2020 als Vorentwurf zur Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, beschlossen wurde.

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf die Covid-19-Pandemie erfolgt die Beteiligung der Öffentlichkeit zur Vorentwurfsplanung des Bebauungsplanes „Recyclinganlage Gewann Sauweide“ durch eine Veröffentlichung der Planung im Internet gemäß des § 3 Abs. 1 PlanSiG.

Es wird hiermit bekannt gemacht, dass die Vorentwurfsplanung des Bebauungsplanes „Recyclinganlage Gewann Sauweide“, bestehend aus der Planzeichnung, den textlichen Festsetzungen (planungsrechtliche Festsetzungen nach § 9 BauGB i.V.m. der Baunutzungsverordnung (BauNVO) und bauordnungsrechtliche Festsetzungen nach § 91 Hessischer Bauordnung (HBO)) und der Begründung mit dem Vorentwurf des Umweltberichts sowie den genannten Anlagen (Anlage 5: Schallimmissionsprognose und Anlage 6: Staubimmissionsprognose) in der Zeit vom 12.10.2020 bis einschließlich 13.11.2020 auf der Internetseite der Gemeinde Alsbach-Hähnlein (https://www.alsbach-haehnlein.de auf der Startseite - „Rathaus & Service“ - „Öffentliche Bekanntmachungen“) sowie in einer Cloud (Link: www.magentacloud.de/share/qfw0.1ncya) im PDF-Format zur Einsicht bereitgehalten wird. Der Inhalt dieser Bekanntmachung wird ebenfalls auf der Internetseite der Gemeinde Alsbach-Hähnlein (https://www.alsbach-haehnlein.de auf der Startseite - „Rathaus & Service“ - „Öffentliche Bekanntmachungen“) zur Einsicht bereitgehalten.

Darüber hinaus werden die vorgenannten Unterlagen zur Vorentwurfsplanung des Bebauungsplanes „Recyclinganlage Gewann Sauweide“ während des oben genannten Zeitraumes ergänzend bei der Gemeindeverwaltung Alsbach-Hähnlein im Rathaus der Gemeinde Alsbach-Hähnlein, Ortsteil Alsbach, Bickenbacher Straße 6 in 64665 Alsbach-Hähnlein, Erdgeschoss, Foyer während der Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt.

Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung sind:

Montag bis Mittwoch         von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag                       von 07:30 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr

Freitag                              geschlossen

Für die persönliche Einsichtnahme der ausliegenden Unterlagen ist jedoch eine telefonische Terminabsprache erforderlich. Dies ermöglicht einen geregelten Ablauf ohne Wartezeiten und mit möglichst wenig Kontakt. Termine können telefonisch unter 06257/5008-0 zu den vorgenannten Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung vereinbart werden.

Bitte tragen Sie im Rathaus stets eine Mund-Nasen-Schutzmaske. Desinfizieren Sie sich nach Betreten des Rathauses die Hände. Ein entsprechender Spender mit Desinfektionsmittel steht an allen Eingängen bereit. Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie gesund sind.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig an der Planung beteiligt und es wird die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben, wobei die Möglichkeit besteht, sich bei den Mitarbeitern des Bauamtes der Gemeindeverwaltung Alsbach-Hähnlein über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist im Sinne des § 4 PlanSiG elektronisch an folgende E-Mail-Adresse abgegeben werden: info@alsbach-haehnlein.de. Eine Äußerung der Öffentlichkeit zur Planung ist innerhalb des oben genannten Zeitraumes aber auch schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindevorstand der Gemeinde Alsbach Hähnlein, Ortsteil Alsbach, Bickenbacher Straße 6 in 64665 Alsbach-Hähnlein, möglich.

Es wird darauf hingewiesen, dass Dritte (Privatpersonen) mit der Abgabe einer Stellungnahme der Verarbeitung ihrer angegebenen Daten, wie z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc. zustimmen. Gemäß Artikel 6 Abs. 1c und Abs. 1e der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden die Daten im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens für die gesetzlich bestimmten Dokumentationspflichten und für die Informationspflicht den betroffenen Personen gegenüber genutzt.

Die Gemeinde Alsbach-Hähnlein hat die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB auf die Schweiger + Scholz Ingenieurpartnerschaft mbB in Bensheim übertragen. Das Ingenieurbüro fungiert hierbei als Verwaltungshelfer ohne Entscheidungsbefugnis.

Alsbach-Hähnlein, den 30.09.2020

Der Gemeindevorstand der
Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Sebastian Bubenzer
Bürgermeister