Aktuelles: Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Alsbach-Hähnlein
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Jetzt wird gehandelt

Autor: Herr Philipp
Artikel vom 20.07.2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

derzeit schauen viele Menschen erwartungsvoll auf den morgigen Donnerstag. Denn offiziell sollen an diesem Tag die Wartungsarbeiten an der Gaspipeline „Nord Stream 1“ abgeschlossen werden. Die große Frage: Fließt danach wieder Gas nach Deutschland, drosselt Russland weiterhin seinen Gas-Export in den Westen oder versiegt der Zufluss des für uns so wichtigen Energieträgers vielleicht sogar über einen längeren Zeitraum?

Man darf sich nichts vormachen: Von diesen Szenarien hängt vieles ab. Fast schon im besten Fall gehen Experten davon aus, dass sich Energiekosten demnächst auf hohem Preisniveau stabilisieren. Pessimistische Ausblicke rechnen mit einem dramatischen Anstieg der Energiepreise bis zu einer echten Versorgungsknappheit im Winter. Die Gefahr einer kalten Wohnung, weil nicht mehr ausreichend Gas zur Verfügung gestellt wird, ist die eine Sache. Doch gerade der Wirtschaft in Deutschland und Westeuropa könnten verheerende Folgen drohen.

Deshalb sind wir alle schon heute dazu angehalten, Energie zu sparen. Alsbach-Hähnlein möchte dieser Verantwortung mit einer Energiespar-Offensive begegnen, die in einer Art Stufen- bzw. Ampelsystem aufgebaut ist: Sofortmaßnahmen, zeitnahe Maßnahmen und mittelfristige Maßnahmen, sofern es die Situation erfordert.

Unsere Pläne habe ich gestern in der Gemeindevertretung vorgestellt. Die Präsentation können Sie sich hier (PDF-Datei)von unserer Homepage herunterladen.

Am Ende waren wir uns fraktionsübergreifend einig und haben einen entsprechenden Beschluss gefasst, dass wir dieses Energiespar-Konzept umsetzen wollen. Gleichzeitig werden wir uns in den nächsten politischen Sitzungen immer wieder darauf verständigen, wo wir nachjustieren müssen.

Was machen wir heute schon?

Vieles machen wir heute schon: Wir setzen auf Photovoltaik und sind in Gesprächen mit der GGEW, diese Solar-Kontingente weiter auszubauen. Wir haben unsere Straßenbeleuchtung auf LED umgerüstet und damit etwa 75 Prozent der Energiekosten in diesem Bereich gesenkt.

Etwa 50 Prozent unseres Fuhrparks wurden auf E-Mobilität umgestellt, das Warmwasser im Rathaus haben wir abgestellt und wir halten ein fest installiertes Notstromaggregat an der Feuerwehr Hähnlein sowie ein mobiles in Alsbach vor.

Darüber hinaus arbeiten wir aktuell daran, eine Notstromeinspeisung an der Sport- und Kulturhalle Hähnlein umzusetzen, eine eigene Wallbox im Bereich des Rathauses zu installieren, um an dieser Stelle direkt unseren PV-Strom zu nutzen, sowie den Ersatz eines weiteren Fahrzeugs im Fuhrpark durch ein elektrifiziertes Modell. Wir haben Gespräche geführt, um unsere Bürgerinnen und Bürger in der Zusammenarbeit mit der Firma „CSE Service GmbH“ schnellstmöglich bei der Installation von Balkonkraftwerken zu unterstützen und vermitteln Kontakte, wenn ortsansässige Firmen mit Dachflächen sich für eine Photovoltaik-Anlage entscheiden.

Doch das wird angesichts der weltpolitischen und -wirtschaftlichen Perspektive nicht reichen.

Das planen wir

So planen wir in unserem Sofort-Maßnahmenpaket A („grüne Ampel“), in unseren Immobilien die Raumtemperaturen um 1 ° Celsius abzusenken. Wir wollen schon heute für unser Nahwärmenetz in Hähnlein größere Kontingente an Holzhackschnitzeln bevorraten. Und die Investition in ein Dienst-E-Bike sowie einen Dienst E-Scooter soll es den Mitarbeitern im Rathaus ermöglichen, Kurzstrecken auch ohne Auto zurückzulegen.

Im Maßnahmenpaket B („gelbe Ampel“), das der Gemeindevorstand im Bedarfsfall genauso freigeben muss wie das dritte Maßnahmenpaket, wollen wir die Raumtemperaturen in unseren Liegenschaften sogar um 4 ° Celsius senken. Auch eine Einschränkung der Warm-Wasser-Verfügbarkeit in der Sport- und Kulturhalle könnte dann zum Tragen kommen, da hier ein massives Sparpotenzial besteht.

Gerade das dritte Maßnahmenpaket C („rote Ampel“) beinhaltet vieles, das uns im Aktivierungsfall eine gewisse Leidensfähigkeit abverlangen würde. Es soll dann „scharf geschaltet“ werden, wenn sich die Rahmenbedingungen derart entwickeln, dass zum Beispiel nicht mehr ausreichend Gas in der Gemeinde Alsbach-Hähnlein ankommt, um die eigenen Liegenschaften auf Vorkrisen-Niveau zu bewirtschaften.

Sollte das der Fall sein, würden die Raumtemperaturen in den Liegenschaften, in denen es möglich ist, auf 10 ° Celsius abgesenkt. Damit ließe sich der Gasverbrauch um etwa 60 Prozent reduzieren. Kitas und Wohnungen sind davon nicht betroffen. Die Schließung einzelner Liegenschaften wie etwa des Bürgerhauses „Sonne“ könnte allerdings ebenso nötig werden wie die Verlagerung von Veranstaltungen oder Verwaltungstätigkeiten von Alsbach nach Hähnlein, um dort das vom Gas unabhängige Nahwärmenetz zu nutzen.

Sämtliche Veranstaltungen kämen in diesem Fall auf den Prüfstand und Vereine würden aufgefordert, ihren Übungsbetrieb zu reduzieren oder einzustellen (Stichwort: Flutlicht). Außenbeleuchtungen – etwa am Alsbacher Schloss – würden abgeschaltet, eine Weihnachtsbeleuchtung gar nicht erst in Betrieb genommen und auch die Brunnen auf unseren Plätzen könnten deaktiviert werden. Alles eingebunden in möglicherweise größere Maßnahmen des Katastrophenschutzes.

Wir hoffen alle, dass es soweit nicht kommt, wollen aber für den Ernst- und Krisenfall bestmöglich vorbereitet sein.

Bitte helfen Sie schon heute mit und prüfen Ihren eigenen Energieverbrauch. Manche Einsparmaßnahmen fallen relativ leicht und schonen dabei den Geldbeutel.

Und wenn Sie Vorschläge machen möchten, welche Energiesparmaßnahmen wir zusätzlich berücksichtigen sollen, melden Sie sich gerne unter buergermeister(@)alsbach-haehnlein.de

 

Herzliche Grüße,

 

Ihr

Sebastian Bubenzer

Bürgermeister