Aktuelles: Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Alsbach-Hähnlein
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Auf dem Weg zur Fair-Trade-Gemeinde

Autor: Herr Philipp
Artikel vom 13.01.2023

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

noch ist das neue Jahr recht jung und viele von Ihnen sind hoffentlich noch fleißig dabei, die guten Vorsätze aus 2022 tatsächlich umzusetzen. Wir hätten da auch noch etwas, für das wir am Donnerstagabend den Startschuss gegeben haben: Alsbach-Hähnlein will Fair-Trade-Gemeinde werden.

Jetzt ist es soweit. Damit 2023 für unsere Gemeinde nicht nur zum Fair-Trade-Jahr, sondern auch zum Nachhaltigkeitsjahr 2023 wird. Das passt zu dem Fünf-Punkte-Plan für unseren Wald, den wir Ihnen vor einiger Zeit vorgestellt haben und ist mit Blick auf folgende Generationen auch Gebot der Stunde. Und damit ist auch klar: Die Verantwortung für fairen Handel und Nachhaltigkeit sind gekommen, um zu bleiben.  

Das erste Treffen der Steuerungsgruppe

An diesem Donnerstagabend hat jetzt erstmals eine Steuerungsgruppe zu dem Thema getagt, in der fachkundige Bürgerinnen und Bürger aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung sitzen. Kurzfristig erreichten uns leider aus verschiedenen Gründen mehrere Absagen, aber die grundsätzliche Bereitschaft, hier in der Zukunft mitzuwirken, haben wir von mehr als einem Dutzend Personen. Dieser Kreis will sich künftig alle drei bis vier Monate treffen und im gegenseitigen Austausch zum Thema „Fair-Trade“ bleiben. Mit dem Ziel: Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, bei dieser Sache mitzunehmen und zu motivieren – ganz ohne „erhobenen Zeigefinger“, denn jeder kleine Schritt ist mehr wert, als gar nicht erst loszulaufen.

Dabei ist es nicht unser Ziel, „nur“ offizielle Fair-Trade-Gemeinde zu werden, um sich nach einem häufig länger andauernden Prozess mit dem Siegel des Vereins „TransFair e.V. Köln“ schmücken zu können. Vielmehr wollen wir den ein oder anderen Denkanstoß geben, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger mit fairem Handel und den Auswirkungen ihres Konsumverhaltens beschäftigen.

Was jedoch ist Fair-Trade?

Es gibt verschiedene mehr oder weniger populäre Definitionen des Fair-Trade-Gedankens. So kann man etwa in den „Oxford Languages“ nachlesen: Fair Trade ist der „Handel mit Produkten der Dritten Welt zu Bedingungen, die auch aus Sicht der Produzenten als fair und angemessen anzusehen sind.“

Das ganze Konzept sieht also einen menschenwürdigen Produktionsprozess und verantwortungsvollen Handel zwischen Erzeuger und Konsument vor, bei dem auf Augenhöhe zweier Partner ein Preis für die jeweiligen Produkte gezahlt wird, der angemessen ist. Was hier als „angemessen“ gilt, legen häufig Fair-Trade-Organisationen durch die Verleihung ihrer Siegel fest.

Dabei ist durchaus ein Trend zu erkennen. So stieg der Gesamtumsatz des Fairen Handels in Deutschland in den Jahren zwischen 2012 und 2021 beinahe kontinuierlich an, von 650 Millionen Euro in 2012 auf 1,954 Milliarden Euro in 2021. Doch selbst in der stärksten Produktgruppe – dem fair gehandelten Kaffee – liegt der Anteil am Gesamtmarkt bei lediglich 6 Prozent.

 Was machen wir heute schon?

Viele Produkte, die in der Gemeinde Alsbach-Hähnlein zum Einsatz kommen, sind heute schon Fair Trade oder stammen aus der Region – angefangen vom Kaffee, den Gäste im Rathaus erhalten über die ausgegebene Milch und das Wasser. Wo es uns möglich und wirtschaftlich darstellbar ist, kommen Produkte mit lokalem oder regionalem Bezug zum Einsatz – zur Stärkung unserer regionalen Wirtschaft und der örtlichen Gewerbetreibenden, aber auch, um Transportwege kurz zu halten.

Jeden Monat ein Fair-Trade-Spotlight

Uns ist aber auch bewusst: Fair Trade wird als Idee umso besser funktionieren, je mehr Menschen am Ende mitmachen. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Beschäftigen Sie sich doch mal mit dem Gedanken, fair produzierte Waren zu kaufen. Ob das der Kaffee ist, fair produzierte Schokolade, ohne Ausbeutung von Mensch und Natur hergestellte Textilien oder „faire Kosmetik“ – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Gehen Sie die bereits erwähnten kleine Schritte.

Wir jedenfalls wollen in diesem Jahr monatlich das Scheinwerferlicht auf einen bestimmten Bereich der Fair-Trade-Thematik lenken – mit unserem „Fair-Trade-Spot des Monats“. Seien Sie deshalb gespannt auf Anfang Februar und lesen Sie sich doch schon jetzt ein wenig ein – beispielsweise auf der Internetseite des „Verbands des Fairen Handels in Deutschland“: www.forum-fairer-handel.de

An dieser Stelle besonderen Dank an Herrn Philipp, der dieses umfangreiche Thema vorbereitet und für die Verwaltung die „Fair-Trade“-Projektsteuerung übernommen hat. Insbesondere aber allen derzeit und künftig Beteiligten in der Steuerungsgruppe.

Herzliche Grüße

 

Ihr

Sebastian Bubenzer

Bürgermeister