Aktuelles: Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Besserer Service beim „Gelben Sack"

Autor: Benjamin Fischer
Artikel vom 15.10.2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

gute Nachrichten bei der Abfallentsorgung:

  • Ab Januar 2021 erfolgt die Abfuhr der Gelben Säcke alle 14 Tage - und das ganzjährig. Bisher gab es diesen Service nur im Sommerhalbjahr.
  • Die öffentlichen „gelben Container“ werden durch verschließbare Dosencontainer mit zwei Einwurflöchern ersetzt. Dadurch erhoffen wir uns weniger Unrat an diesen Wertstoff-Sammelplätzen, was von vielen Bürgern immer wieder gemeldet wurde.

Warum diese Änderungen?
Die Firma RESO hat die Ausschreibung der „dualen Systeme“ (Grüner Punkt) in unserem Landkreis für 4 Jahre gewonnen. Ab 01.01.2021 ist das Odenwälder Entsorgungsunternehmen hauptverantwortlich für die Abfuhr der Gelben Säcke und der Dosencontainer. RESO wird dabei von den von Ihnen beauftragten Subunternehmern Remondis und Knettenbrech & Gurdulic unterstützt.

Welches Unternehmen für Alsbach-Hähnlein zuständig ist, erfahren Sie über die neuen Abfallkalender, welche wieder im Dezember an alle Haushalte verteilt werden.

Als Gemeinde hoffen wir durch diese Änderungen auf eine verlässlichere Abholung der gelben Säcke, als das in der Vergangenheit teilweise der Fall war.

Was ist sonst zu beachten?

  • Noch vorhandene Säcke von ehemaligen Entsorgern können weiterhin verwendet werden.
  • Die Ausgabe von Gelben Säcken erfolgt weiterhin kostenlos an den bekannten Verteilstellen, z.B. auch vor dem Rathaus in Alsbach während der Öffnungszeiten.
  • Welche Dinge in den Gelben Sack gehören und welche nicht kann unter: www.muelltrennung-wirkt.de nachgelesen werden.
  • Die Hotline für Fragen und Reklamationen und Kontakt per E-Mail werden auf den Abfuhrkalendern und auf der Homepage des ZAW veröffentlicht.

Was passiert mit „Gelben Tonnen“?
Schade ist, dass eigenständig gekaufte Behälter („Gelbe Tonne“) zwar daheim als Zwischenlager für die Gelben Säcke genutzt werden können, aber aus „versicherungstechnischen Gründen“ (Zitat aus der Mitteilung an die Gemeinde) zunächst nicht (mehr) vom Entsorgungsunternehmen geleert werden dürfen. Damit wollen wir uns als Gemeinde eigentlich nicht zufrieden geben und bleiben an dem Thema weiter dran.

Fazit
Trotzdem überwiegen die positiven Informationen: Die 14tägige Abholung und die neuen Dosencontainer. Damit wurden viele Anregungen von Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nun vom ZAW aufgenommen.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr

Sebastian Bubenzer
Bürgermeister